Bus-Schule an der IGS-Nastätten

Bus-Schule an der IGS-Nastätten

 

 

Sicher im Schulbus

 

Die Schülerinnen und Schüler der neuen Klassen 5 werden jährlich in einer zweistündigen Schulung mit den wichtigsten Sicherheitsregeln rund um das Thema „Schulbusse“ bekannt gemacht.

 

Oberkommissar Fred Clasen von der Polizeiinspektion St.Goarshausen verdeutlichte den Mädchen und Jungen anhand von motivierenden Rollenspielen typische Alltagssituationen an der Haltestelle und im Schulbus, die nicht selten zu Verletzungen, Sachschäden und zu unnötigen Verunreinigungen führen.

 

Im Anschluss an die theoretische Unterweisung erfolgte der Praxisteil an der Haltestelle und im Schulbus. Dass das geordnete Einsteigen nicht nur zügiger, sondern auch absolut gefahrlos vonstatten geht, demonstrierten die anwesenden Busordner. Herr Voss, Betriebsleiter der Nassauischen Verkehrsgesellschaft in Bogel, informierte über die Sicherheitseinrichtungen im Bus und erklärte, wie das Fahrzeug im Notfall verlassen werden kann. Nachdenkenswerter „Höhepunkt“ war eine kurze Busfahrt mit zwei Vollbremsungen bei Geschwindigkeiten von 15 und 25 km/h.

 

 

Was kann bei einer plötzlichen Notbremsung passieren

 

„Was kann bei einer plötzlichen Notbremsung passieren?“

 

 

 

 

 

So geht es nicht !

 

 

 

 

 

 

So ist es richtig!