Schüler helfen Schüler ShS

Konzept zur Unterstützung der Lernzeiten /

Projekte für Schüler der neunten und zehnten Klasse

 

 

 

Zu 1.: Die Helfer verpflichten sich, an einem Nachmittag der Woche in der 7. Stunde mit 1-2 Schülern zusammen an den Lernzeitaufgaben zu arbeiten oder zu üben. Die unterstützten Schüler werden von Hauptfachlehrern, bzw. dem Klassenlehrer vorgeschlagen. In der Regel betreuen die Helfer dieselben Schüler.

Die Helfer führen ein Tagebuch, in dem die Helfer Datum und betreute Schüler, sowie Besonderheiten wie Verhalten und Lernbereitschaft eintragen. Der Lernzeitlehrer zeichnet nach der Stunde mit seinem Kürzel ab.

 

Zu 2.: Zurzeit betreut Maike Keltsch die Schülerinnen und Schüler. Helfer und unterstützte Schüler können Fragen stellen, um Hilfe oder auch um einen Wechsel bitten, falls dies notwendig sein sollte. Die Unterstützung umfasst auch alle pädagogischen Probleme (Lernverhalten, Disziplin etc.)

 

zu 3.: In regelmäßigen Abständen findet ein Treffen aller Beteiligten (Schüler, Frau Keltsch und Schulleitung) statt. Hier können sich alle Beteiligten über das Projekt austauschen, Vorschläge einbringen und Probleme ansprechen.

 

Zu 4.: Die Hauptfachlehrer erklären den Helfern, welche Lernfelder noch geübt werden müssen und wo Hilfe ansetzen muss. Sie unterstützen die Helfer bei allen fachlichen Fragen.

Der Klassenlehrer ist Ansprechpartner bei Problemen zwischen den Schülern und hilft bei Tauschwünschen.

Die engagierten Schülerinnen und Schüler werden für die Verhaltensnote „sehr gut“ vorgeschlagen.

  shsschüler

 

[shsschüler]